bergedorf Ike Moriz - Ein internationaler Popstar aus Bergedorf Home / Startseite
  Bergedorf-TV - Reportagen - Ike Moriz
 
Video
  Der Südafrikaner Ike Moriz ist in seiner Wahlheimat und auch in England ein bekannter Popstar, schon fast ein Idol. In Deutschland ist er noch weitestgehend unbekannt - obwohl er aus Hamburg Bergedorf stammt.

"Eike" Moriz ist in Hamburg Bergedorf geboren, aufgewachsen und zunächst auch hier zur Schule gegangen. Später wechselte er auf das Gymnasium Wentorf, wo er 1991 auch Schulsprecher war, wohnte aber nach wie vor in Bergedorf.
Nach dem Abitur studierte er in Hamburg, Dresden, Rotterdam und Kapstadt Popularmusik und Schauspiel. Danach verbrachte er 6 Jahre in London, wo er sich zunächst als Sänger-Komponist verschiedener Rockbands einen Namen machte sowie in Musicals, TV-Serien und auch kleinere Rollen in bekannten Spielfilmen spielte.



In 2002 veröffentlichte er in London seine erste Single "Fall into the sun", die in Zusammenarbeit mit dem Produzenten von George Michael entstanden war. Ein Jahr später folgte dann sein erstes Album "Mirrors & Shade", das auch international Beachtung fand.

2005 erschien sein zweites Album "Play Me".
Im gleichen Jahr entschied sich Ike, nach Südafrika umzusiedeln, wo seine Songs genau wie in England schnell begeisterte Fans fanden. Kein geringerer als David Bowie nannte auf seiner Website einige von Ike's Songs als empfehlenswerte Neuerscheinungen.

Cosmopolitan:
"His rock/Indie sound is accoustic and edgy but still made for easy listening!"
"Sein Indie-Sound ist akkustisch und mit Ecken und Kanten, aber trotzdem angenehm zu hören."

FHM:
"...this cat writes a fine tune. Listen to it wearing velvet and drinking martinis!"
"... er schreibt tolle Melodien. Am besten hört man sie im Samt-Anzug und Martinis trinkend."

The Citizen:
"South Africas own Indie-Pop idol !"
"Südafrika hat sein eigenes Indie-Pop Idol"

 

  2008 erschien sein drittes Album "All around the world", am 5.10. wurde es mit einer großen Live-Show in Kapstadt vorgestellt.

Ein tolles Werk, das viele verschiedene Klangvariationen vereint und vom rockigen, markigen Song bis hin zur gefühlvollen Ballade reicht. Ike verfügt über ein sehr breites Stimmspektrum und auf einigen der neuen Songs nutzt er deises Spektrum komplett. Das mag zunächst etwas gewöhnungsbedürftig sein, hebt ihn aber sehr angenehm vom typischen "Mainstream"-Rock ab. Je häufiger man die CD hört, desto mehr verliebt man sich in diese handgemachte und ehrliche Musik.

Angelehnt an den Titel "all around the world" (auf der ganzen Welt) wurden bei der oben erwähnten Präsentation der CD in Kapstadt/Südafrika auf mehreren Großleinwänden Mitschnitte von Veranstaltungen in anderen Ländern gezeigt.

Am 5.9. wurde die neue CD von Ike Moriz im BeLaMi in Bergedorf offiziell vorgestellt, als deutsche Premiere.

Es wurden Musikvideos und Live-Mitschnitte von Ike Moriz gezeigt, Musik aus seinen bisherigen Alben gespielt und handsignierte CDs verlost.

Bergedorf-TV hat den Abend im BeLaMi begleitet und mitgeschnitten. Am Ende des offiziellen Teils wurde eine Gruss-Botschaft von Hamburg Bergedorf nach Kapstadt / Südafrika aufgezeichnet.
Das Filmmaterial aus Bergedorf lief in Kapstadt während Ike's Live-Show auf einer Großleinwand und war ausschnittsweise auch in Südafrika im Fernsehen zu sehen.

  2009 folgten drei Jazz & Soul - Alben, eine Trilogie "Body & Soul".

Und dann, etwas überraschend, erreichte uns im September 2009 eine E-Mail:
"Hi Mike, ich komme nächste Woche nach Bergedorf zum Jubiläum meiner Eltern und könnte im BeLaMi auftreten".

Es wurde ein großartiger Abend mit toller Musik im Rahmen eines spontanen und sehr kurzfristigen Sonderkonzerts des "Club am Donnerstag". Auch wenn Ike ohne seine Band auftreten und mit Playback arbeiten musste, seiner Stimme tat das natürlich keinen Abbruch.

Ein Set sang und spielte er alte Jazz - Klassiker, ein zweites mit Songs aus seinen Rock-Alben "Play Me" und "All around the World". Wenn sich seine Pläne realisieren lassen, wird er im kommenden Jahr wieder nach Deutschland kommen, dann aber mit Band ... zu einer kleinen Tournee im norddeutschen Raum, mit Start in Bergedorf.

Doch es sollte noch besser kommen ...

2 Tage später trafen wir Ike zu einem ausführlichen Interview an der Hamburger Sternwarte in Bergedorf.
Wie viele andere war er überwältigt von dem Gelände und den Gebäuden und als wir (Bergedorf-TV) die Idee aufwarfen, hier ein Musikvideo mit ihm zu drehen, verschob er spontan seinen Rückflug nach Kapstadt um eine Woche.
Die Sternwarte erteilte uns schnell und unkompliziert eine Drehgenehmigung - vielen herzlichen Dank nochmal - und bereits wenige Tage später starteten wir mit den Dreharbeiten zu "Starry Night" (Sternen-Nacht).


"Starry Night" ist ein romantisches Lied, in dem es um ein Paar geht, das sich "verloren" hat über den Alltag oder über andere Probleme. Beide hängen aneinander, denken aneinander, suchen sich ... aber man ist getrennt. Dann steht sie plötzlich vor seiner Tür - und alles ist wieder in Ordnung.

Der Produzent von George Michael sagte vor einigen Jahren zu Ike Moriz, er solle doch mal ein Weihnachtslied schreiben. Doch Ike hatte keine Lust auf "last christmas" und überlegte sich, dass Weihnachten die Zeit der Besinnung sei auf Dinge und Menschen, die einem wirklich wichtig sind - und eine Zeit, um nach Problemen wieder zusammen zu finden.

Das Musikvideo wird ab Dezember im Südafrikanischen Fernsehen gesendet und ab 2010 hoffentlich auch in einigen anderen Ländern.

"Starry Night" ist auch der Titelsong zum neuen Weihnachtsalbum von Ike Moriz, das inzwischen im Handel ist.
Die meisten Songs knüpfen vom Stil an seine letzten drei Jazz & Soul - Alben an, teilweise sind es bekannte Weihnachtslieder, interpretiert im Stil von Frank Sinatra - ein schönes Weihnachtsgeschenk.

In Bergedorf kauft man es am besten bei Juwelier Moriz in der Bergedorfer Schlosstraße - Ike's Eltern.
 
Ike Moriz bei Dreharbeiten zu "Starry Night"

Ike Moriz Starry Night

Portrait, Reportage & Musikvideo Ike Moriz:

Kamera: Mike Hoffmann, Mike Weil
Schnitt/Ton: Mike Hoffmann
Fotos: Mike Weil, Pressefotos Ike Moriz
Text: Mike Weil
Interviews: Mike Weil
Support (Video): Lars Pestrup, ...


       
  Startseite
    Impressum / Kontakt
      Berichte, Reportagen