bergedorf Salsa Flashmob
im Bergedorfer Marktkauf-Center und am Serrahn
Home / Startseite
  Bergedorf-TV - Reportagen - Salsa Flashmob
 
Video
 
Da staunten die Kunden des Bergedorfer Marktkauf-Centers nicht schlecht: 6 Tanzpaare um den in Bergedorf lebenden Salsa Tanzlehrer Luis Duarte tanzten im Eingangsbereich direkt vor den Rollsteigen verschiedene Salsa-Formationen.

Viele der Passanten blieben staunend stehen und es gab viel Applaus für die teilweise schon fast artistischen Einlagen von Luis.
Und eine 77-jährige Dame bedauerte sehr, dass sie gerade keinen Tanzpartner zur Hand hatte.


Das Marktkauf Center in Hamburg-Bergedorf befindet sich im Stadtteil Lohbrügge. Um das große SB-Warenhaus "Marktkauf" über 2 Etagen gliedern sich ein Elektronik-Fachmarkt und etliche Fachgeschäfte. Das Center steht unweit des Bergedorfer Bahnhofs direkt an der Fussgängerzone Alte Holstentrasse, die sich vom Lohbrügger Markt bis zum Sander Damm erstreckt und die dann weiter nach Bergedorf führt. Am Lohbrügger Markt, wenige Fußminuten entfernt, findet zwei mal in der Woche ein großer Wochenmarkt statt.

Das Center wurde 1987 als "Suba-Center" von Dr. E.A. Langner gebaut und war aufgrund der gelungenen Konzeption schnell ein grosser Erfolg. Für die damalige Zeit war das Suba-Center ein bahnbrechendes Einkaufskonzept mit Einzelhandelsgeschäften und bequemen Rollsteigen zu den Parkdecks.

Das komplette Marktkauf-Center wie auch das Marktkauf-Warenhaus wurden erst kürzlich aufwändig renoviert und neu gestaltet.
 

Foto-Galerie / Foto-Reportage
Salsa - Flashmob
Marktkauf Bergedorf





Danach zogen die Salsa - Tänzer weiter zum Serrahn und zum Bergedorfer Marktplatz.

Ziel der Aktion war es laut Luis Duarte, diese Tänze in Bergedorf bekannter zu machen und damit auch die südamerikanische Lebensfreude zu verbreiten. "In den meisten südamerikanischen Ländern sind die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Probleme viel, viel größer als hier zu Lande, trotzdem wird dort mehr und ausgelassener gefeiert als hier."

Luis Duarte ist vor kurzem von Hamburg nach Bergedorf gezogen und gibt hier auch Tanzkurse.

Ein kostenloser Schnupperkurs für einige einfache Grundschritte findet immer vor der monatlichen Latin-Party im BeLaMi, Holtenklinker Str. 26, statt - jeweils am 2. Samstag im Monat.

Wie die Salsa-Musik ist auch der dazugehörige Tanz eine Verbindung afrokaribischer und europäischer Tanzstile.
Die Ursprünge stammen aus dem englischen Kontratanz des 17. Jahrhunderts.
Wie im Square Dance gab es einen "Caller", einen "Ansager", der den Paaren im Saal die zu tanzenden Figuren zurief.
Französische und spanische Kolonialherren führten diese Tänze ihrer Heimat in die Karibik ein.

Eine besondere Rolle spielte dabei die Insel Hispaniola, die seit dem 18. Jahrhundert zweigeteilt ist mit Haiti Haiti im Westen und der Dominikanischen Republik im Osten. Nach dem Aufstand gegen die französische Kolonialmacht 1791 flohen französische Plantagenbesitzer mit ihren Sklaven auf den östlichen Teil der Nachbarinsel Kuba und brachten ihre Bräuche, Tänze und ihre Musik mit. Mit der Zeit vermischten sich die afrikanischen Trommel- und Tanztraditionen mit der Gitarrenmusik der spanischen Farmer.

Neben einem religiösen Bezug hatte der Tanz immer auch eine wichtige Funktion zum Finden eines geeigneten Partners und zur Eroberung einer Frau.
Viele südamerikanische Tänze sind Werbetänze und bekommen dadurch eine erotische Note: Die Paare präsentieren sich im Tanz, oft mit viel Selbstdarstellung des Mannes. Sinnlichkeit im Tanz bedeutet dabei nicht unbedingt engen Körperkontakt - die Partner umkreisen sich in vielen karibischen Tänzen, ohne sich zu berühren. So wird die Salsa auf dem Festland fast ausschließlich offen getanzt, wobei der Mann die Frau meistens mit nur einer Hand führt. Während der Drehungen umkreist er gleichzeitig die Frau, was dem Tanz den runden, tänzerischen Charakter verleiht.

 


 

Reportage Salsa Flashmob im Marktkauf Center Bergedorf:

Kamera: Mike Hoffmann, Mike Weil
Schnitt/Ton: Mike Hoffmann
Fotos: Nadine Weil, Mike Weil
Text: Mike Weil


       
  Startseite
    Impressum / Kontakt
      Berichte, Reportagen