bergedorf Die Feels
im Kulturforum Bergedorf
Home / Startseite
  Bergedorf-TV - Reportagen - Die "Feels"
 
Video
  Ein musikalisches Urgestein aus Bergedorf.

Drei der noch heute aktiven Bandmitglieder spielten bereits Mitte der 60er Jahre unter dem Namen "Tin Tube Jazzmen" zusammen - damals noch ausschliesslich Jazz.

1968 wurde, im Rahmen einer musikalischen Neuorientierung, die Band "Feels" gegründet, kurz darauf kam Schlagzeuger Helmut Sellke dazu. Nahezu jeden Tag wurde Musik gemacht. Waren es Anfangs noch Stücke bekannter Bands, begann man schon sehr bald eigene Songs zu schreiben, beeinflusst von Jazz, Rock, Blues und Latin. Und genau die Mischung aus diesen Stilen macht den Sound der Feels so besonders und unverkennbar.


1970 wurde dann das legendäre "easy" im Brookdeich geöffnet, anfangs war es wohl eher ein Probenraum der "Feels" mit öffentlichem Zugang und Getränke-Ausschank. Aber schon nach kurzer Zeit entwickelte es sich zu einer echten Institution in Bergedorf. Bis 1975 war der Musik-Club nicht nur DIE Adresse in Hamburgs Osten für alternative Rockmusik, sondern auch Anlaufstelle und Treffpunkt für die damalige Jugend weit über Bergedorfs Grenzen. Schon bald kam es allerdings auch zu Problemen mit Rocker-Gruppen aus Hamburg und damit auch zu Problemen mit Gewalt und Drogen. "Duddi" Rohde erzählt schmunzelnd "Das easy war nicht nur unser zweites zu Hause, sondern auch das der verdeckten Ermittler. Das war schon schade ... wir hatten auf diesen ganzen Mist gar keinen Bock, wir wollten doch nur Musik machen".

 
Und das machten sie: Fast täglich gab es Sessions, einmal wöchentlich einen offiziellen Auftritt. Durch das easy, aber natürlich auch durch ihre besondere Musik wurden die Feels schnell über die Grenzen Bergedorfs hinaus bekannt. und spielten u.a. im Garbers, Remter, Logo, in der Tangente, der Fabrik, dem Winterhuder Fährhaus und bei Wutzrock.

1975 wurde die Band einvernehmlich aus beruflichen und privaten Gründen aufgelöst. Das "easy" wurde am 30. Juni 1975 an eine kulturell und politisch aktive Gruppe aus der Wentorfer Strasse übergeben. Zitat eines Bandmitglieds: "Wir haben wirklich lange überlegt und Leute gesucht, die in der Lage waren, den Geist des easy zu erhalten."



  1985 und 1997 traten die Feels in der alten Formation bei Wutzrock auf.

2003 traf man sich und beschloss, wieder häufiger gemeinsam Musik zu machen. In der Folge entstanden sogar einige neue, eigene Songs und 2007 gaben sie ein Test-Konzert im Rahmen des Hamburger Architektursommers im Music Club LIVE. Zu den vier Senioren Jörn "Langer" Westen (inzwischen 72 Jahre alt), Karl-Heinz "Duddi" Rohde (66), Klaus Schubert (64) und Helmut Sellke (57) kam Duddi's Sohn Hauke Rohde (31) an der Gitarre.

Am 9. Mai 2008, 40 Jahre nach Gründung der Band und 33 Jahre nach dem Abschied der FEELS aus dem EASY, fand ein EASY-REVIVAL-Konzert der FEELS im KulturForum am Serrahn statt. Initiator und Gastgeber dieses unvergessenen Abends war Dieter Born, ein alter Stammgast des EASY. Die große Wiedersehensparty für die vielen alten Freundinnen und Freunde des EASY und der FEELS dehnte sich bis auf die Strassen aus.

Unsere Aufnahmen entstanden bei einem Wiederholungskonzert am 31.10.2008.

Foto-Galerie / Foto-Reportage
Feels 31.10.2008


 

Reportage
Die "Feels" im Kulturforum Bergedorf

Kamera: Mike Hoffmann, Mike Weil
Schnitt/Ton: Mike Hoffmann
Fotos: Mike Weil, Mike Hoffmann
Text: Mike Weil, Mike Hoffmann, Quelle: Duddi Rohde


       
  Startseite
    Impressum / Kontakt
      Berichte, Reportagen